MeldungMeldung

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Presse & Service

Gelsenkirchener Appell für ein solidarisches Miteinander in schwierigen Zeiten

Die Corona-Pandemie hält seit über einem Jahr das Leben weltweit und auch in unserer Stadt im Griff. Jeder von uns ist von den Auswirkungen betroffen, das Leben keiner einzigen Gelsenkirchenerin, keines einzigen Gelsenkircheners ist von der Pandemie unberührt geblieben. In einer digitalen Konferenz unter Leitung von Oberbürgermeisterin Karin Welge und des Krisenstabsleiters Luidger Wolterhoff haben sich Vertreterinnen und Vertreter von Gelsenkirchener Vereinen und Verbänden, Kammern und Unternehmen, der Gesundheitswirtschaft, von Trägern von Einrichtungen der Senioren- und Jugendhilfe, sozialen Initiativen und Religionsgemeinschaften, politischen Parteien und dem Ehrenamt über die aktuelle Situation in der Stadt ausgetauscht. Dabei haben sich die Teilnehmer:innen der Konferenz zu folgendem Appell an die weitere Solidarität der Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt verständigt: