Sie sind hier: Aktuelles / News-Archiv / 2007

News-Archiv 2007

15.12.2007

Wuppertaler DRK besucht die Arena! In Vorbereitung auf das DFB Pokal-Spiel zwischen dem Wuppertaler SV und dem FC Bayern München am 29.1.2008 in der Arena Gelsenkirchen besuchten vier Führungskräfte des DRK Wuppertal die Arena am vergangenen Samstag und machten sich im Rahmen eines Rundganges mit den Gegebenheiten vertraut.

14.12.2007

Kreisversammlung 2007 - Am 14.12.2007 fand die Kreisversammlung des DRK KV Gelsenkirchen e.V. statt. Im Rahmen der Wahlen wurde Frau Thekla Löffler als Kreisvorsitzende im Amt bestätigt, Herr Georg Scholze zum stv. Vorsitzenden und Herr Arnd Kempgens zum Justitiar des Kreisverbandes Gelsenkirchen gewählt.

25.11.2007

Wir gratulieren Kathrin Simone Dünker und Michael Zapka für bestandenen Zugführer Prüfung und wünschen Ihnen weiterhin Spaß und Erfolg bei der Durchführung Ihrer Aufgaben.

20.10.2007

"Wir gratulieren acht neuen Rettungshelfern zur bestandenen Prüfung."

Seit März diesen Jahres machten unsere Helfer nach dem Sanitäts-Lehrgang einfach weiter und bereiteten sich bei mehreren Treffen im Katastrophenschutzzentrum intensiv auf die Rettungshelfer-Prüfung am 19. und 20. Oktober vor. Die Praktika im Rettungsdienst wurden an den Wachen 1, 2 und 8 absolviert. Nach der Prüfung an der Rettungsdienstschule der Feuerwehr Gelsenkirchen stand fest, alle acht Teilnehmer/innen haben bestanden. Durch die erreicht Qualifizierung erweitern die Helfer ihren Einsatzbereich in Katastrophen-, Zivilschutz und Rettungsdienst.

Eine ganz besonderer Dank gilt allen Ausbildern und den beiden Lehrgangsleitern Fr. Grösch und Hr. Rahn

08.10.2010

Der Baby-NAW (Notarztwagen) des Rettungsdienst Gelsenkirchen ist, aus einsatztaktischen Gründen, ab heute an der DRK Rettungswache 8 stationiert. Der Baby-NAW ist 24 Std. abrufbereit und wird durch die ARGE (Arbeitsgemeinschaft RettD) besetzt.

zum Seitenanfang

01.10.2007

Seit heute morgen besetzt das DRK einen weiteren Rettungswagen an der Feuer- und Rettungswache 1 im Gelsenkirchener Süden. Zusätzlich zum 24 Std. RTW 1-2 wird der RTW 1-3 Werktags in der Zeit von 07.30 bis 19.30 besetzt.

24.09.2007

Mitarbeiter des Rettungs- und Krankentransportdienst werden auf zwei weitere Fahrzeuge unterwiesen. Zum einen auf den Baby-NAW der Feuerwehr Gelsenkirchen, welcher ab Oktober an unserer DRK-Wache stationiert wird, und zweitens auf den GW-San (Gerätewagen-Sanitätsdienst) welcher zur Erstversorgung bei größeren Schadenslagen in Zukunft von der Leitstelle der Feuerwehr angefordert wird.

Sep. 2007

<font size="2" face="Arial">Um die Ausrückzeiten unseres rund um die Uhr besetzten Kranken- oder Rettungswagen weiter zu optimieren, wird z.Z. daran gearbeitet das Tor der Garage auf automatisch elektrischen Betrieb umzurüsten. Dafür waren aufwendige arbeiten an der Stromversorgung der Fahrzeughalle notwendig.</font>

Sep. 2007

Vorstellung und Sanitätsdienst beim Kinderfest der KAB in Thomas Morus

25.08.2007

<font size="2" face="Arial">DRK Gelsenkirchen unterstützt den Rettungsdienst rund um die Loveparade um die Sicherheit der Besucher zu sichern. Weiter war eine komplette Betreuungseinheit im Katastrophenschutzzentrum Gelsenkirchen in Alarmbereitschaft.</font>

zum Seitenanfang

18.08.2011

Gelsenkirchener Rot Kreuz Gemeinschaft Gelsenk.-Resse erreichte zweiten Platz beim diesjährigen Landeswettbewerb in Rheda-Wiedenbrück. Wir gratulieren! Der Landeswettbewerb 2008 findet übrigens bei uns in Gelsenkirchen statt.

04./05.08.2007

Großübungswochenende in Wesel

Am Wochenende des 4. und 5. August haben wir in Wesel, auf dem Gelände des THWs, zusammen mit der Feuerwehr und dem Technischen Hilfswerk für den Ernstfall geübt. In dieser Zusammensetzung haben wir noch nie geübt. Am Ende war die Übung ein voller Erfolg und hat allen Beteiligten viel Erfahrung und neue Kenntnisse gebracht.

25.03.2011

Erfolg beim Kreiswettbewerb

Die beiden Gelsenkirchener Team holten beim heutigen Kreiswettbewerb in Südlohn-Oeding (Kreis Borken) einen sehr guten 4. und 5. Platz. An dem Wettbewerb nahmen Gruppen des Kreisverbandes Borken sowie die beiden Gelsenkirchener Teams teil. Mit der Teilnahme am Kreiswettbewerb ist nun der Weg frei für den Landeswettbewerb am 18.08.07 in Gütersloh. Herzlichen Glückwunsch an die Teilnehmer!

17.03.2011

Fachdienstausbildung Sanitätsdienst erfolgreich absolviert

Heute war es soweit, die 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die im Januar mit der Ausbildung zum Sanitäter begonnen haben, haben diese heute erfolgreich absolviert. Mit dieser Ausbildung können die Teilnehmer nun bei Sanitätsdiensten qualifizierte Erste Hilfe leisten und eine Erstversorgung bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes durchführen. Des Weiteren berechtigt die Ausbildung zur Teilnahme an der Rettungshelferprüfung an einer Rettungsdienstschule. Wir gratulieren allen Teilnehmern!

18.02.2007

55 Jahre Blutspende in Gelsenkirchen - Auch der OB spendete

Seit Februar 1952 ruft das DRK in Gelsenkirchen nun zum Blutspenden auf. Seit diesem Zeitpunkt spendeten bereits 105.700 Menschen ihr Blut, um damit Kranken und Verletzten das Leben zu retten. Die heutige Blutspende fand in der Zeit von 14:00 bis 18:00 Uhr im Gemeindehaus der ev. Kirche an der Oberfeldinger Str. in Hassel statt. Der Ehrengast des Tages war der Gelsenkirchener Oberbürgermeister Frank Baranowski, der sich zu diesem Ereignis ebenfalls "anzapfen" ließ.

zum Seitenanfang

08.02.2007

Und wir werden immer mehr......

Auf eine etwas ungewöhnliche Art kam heute das neue Schalke 04-Mitglied und zukünftiges DRK-Mitglied Eric Backhaus auf die Welt. Der Kleine wurde in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag geboren, ist 54 cm groß und wiegt 3670 g. Wir gratulieren den stolzen Eltern Denise und Daniel Backhaus sowie dem großen Bruder Phil und wünschen alles Gute für die Zukunft und natürlich viel Gesundheit für alle!

01.02.2007

Verleihung der höchsten Auszeichnung für DRKler

Im Rahmen der DRK-Kreisversammlung fand durch Herrn Dr. Meyer (Vizepräsident des DRK-Landesverbandes Westfalen-Lippe) eine besondere Ehrung statt. Für seine jahrzehntelange Treue und Hilfsbereitschaft, aber vor allem für sein überaus großes Engagement und seine langjährige Einsatzbereitschaft erhielt Günter Weschollek (Fahrdienstleiter und Gemeinschaftsleiter KTZ) das Ehrenzeichen des Deutschen Roten Kreuzes. Stark gerührt nahm er die höchste Auszeichnung für DRKler dankend entgegen.

Bilder von der Ehrung folgen!

01.02.2007

Jahreshauptversammlung des DRK Gelsenkirchen

Am heutigen Tag fand die Kreisversammlung des DRK Gelsenkirchen im Gebäude des Kreisverbandes statt. Neben der Veröffentlichung des Geschäftsberichtes fanden außerdem Wahlen statt. Folgende Ämter wurden durch die stimmberechtigten Delegierten gewählt:

Kreisvorsitzende: Thekla Löffler
stv. Kreisvorsitzender: Georg Scholze
Justitiar: Arndt Kempgens

Des Weiteren wurden durch die Delegierten der Kreisversammlung folgende bereits gewählten Ämter bestätigt:

Kreisrotkreuzleiter: Mike Sternkopf
stv. Kreisrotkreuzleiter: Uli Kaspar
Kreisverbandsarzt: Dr. Michael Gonzales
stv. Kreisverbandsarzt: Dr. Oliver Aufberg

Neuer Rotkreuzbeauftragter ist Michael Dahlmann.

28.01.2007

1. Teil der 30-stündigen Rettungsdienst-Fortbildung

An diesem Wochenende fand der erste Teil der 30-stündigen Rettungsdienst-Fortbildung statt. Die Teilnehmer hatten so die Möglichkeit Neuerungen im Rettungsdienst kennen zu lernen sowie bereits Erlerntes zu vertiefen. Folgende Themen wurden bei der Pflichtveranstaltung für Rettungsdienstler angesprochen: Brandverletzungen, Stromunfälle, Augenverletzungen, Ertrinkungsunfälle sowie pädiatrische Notfälle inkl. Säuglings- und Kinderreanimation. Die restlichen 15 Stunden finden am 24./25.03.07 statt.

19.01.2011

Orkan Kyrill hielt gestern auch die ehrenamtlichen Helfer des DRK Gelsenkirchen in Atem

Gegen 17.00 Uhr bat die Berufsfeuerwehr Gelsenkirchen den DRK Kreisverband Gelsenkirchen e.V. um Unterstützung. 153 Helfer der Berufsfeuerwehr, der freiwilligen Feuerwehr und des Technischen Hilfswerks waren im Einsatz um die von „Kyrill“ verursachten beträchtlichen Schäden zu beheben. Zahlreiche Umgestürzte Bäume, überschwemmte Straßen und lose Dachziegel waren dabei die Hauptgefahrenquellen, die es zu beseitigen galt. Insgesamt wurden durch die Leitstelle der Berufsfeuerwehr ca. 480 technische Hilfeleistungen registriert.

Das DRK Gelsenkirchen sollte zunächst die Verpflegung der Einsatzkräfte sicherstellen. Im Katastrophenschutzzentrum an der Adenauer Allee wurden an alle eingesetzten Kräfte ca. 220 Portionen Erbsensuppe, 300 Bockwürstchen sowie kalte und warme Getränke ausgegeben.

Gegen 22.00 Uhr wurde das DRK Gelsenkirchen vor eine weitere Herausforderung gestellt. Im Gelsenkirchener Hauptbahnhof konnten, durch die Einstellung des Bahnverkehrs, 123 Personen ihr geplantes Fahrtziel nicht erreichen. Innerhalb kürzester Zeit wurde durch das DRK Gelsenkirchen auch für diese Betroffenen Hilfe gewährleistet. Verpflegung, Decken sowie Betten wurden in einer Sporthalle nahe des Hauptbahnhofes bereitgestellt. Die Betten wurden während der Nacht vom DRK Hilfszug Mönchengladbach innerhalb von 2 Stunden nach Anforderung angeliefert. Die in der Sporthalle eingesetzten Helfer des DRK Gelsenkirchen kümmerten sich bis ca. 8.00 Uhr am heutigen Morgen um die betroffenen Personen.

Ein großes Lob bekam der DRK Kreisverband Gelsenkirchen am heutigen Morgen vom Leiter der Berufsfeuerwehr Gelsenkirchen Ulrich Tittelbach. Die gute Zusammenarbeit aller eingesetzten Kräfte von Berufsfeuerwehr, freiwilliger Feuerwehr, THW und DRK zeigte sich nach den positiven Erfahrungen der Fußballweltmeisterschaft 2006 erneut.

13.01.2007

1. Kombi-Schulung war ein voller Erfolg

Am heutigen Samstag fand die 1.Kombi-Schulung im Katastrophenschutzzentrum statt. Insgesamt 18 Teilnehmer erhielten in 6 Ausbildungsstunden die diesjährige Blaulichtunterweisung, die jährliche Belehrung nach Infektionsschutzgesetz (IfSG) sowie eine Geräteeinweisung nach Medizinproduktegesetz (MPG). Damit alle Helfer des DRK Gelsenkirchen an einer Kombi-Schulung teilnehmen können, sind noch weitere 2 Termine festgelegt worden. Die nächsten Veranstaltungen finden statt am: 24.02.07 sowie am 20.10.07.

05.01.2007

Fachdienstausbildung Sanitätsdienst hat begonnen

Am heutigen Tag hat die diesjährige Fachdienstausbildung Sanitätsdienst begonnen. Die 20 Teilnehmer, meist neue DRK-Mitglieder, werden zu DRK-Sanitätern ausgebildet, welche im Anschluss an die Ausbildung als Helfer bei Sanitätsdiensten eingesetzt werden können. Des Weiteren besteht für die Teilnehmer die Möglichkeit im Anschluss die Rettungshelfer-Prüfung an einer Rettungsdienstschule abzulegen. Rettungshelfer können als Fahrer auf Krankenwagen (KTW) eingesetzt werden.

zum Seitenanfang